Offenbarung oder
Ideologie?

Es liegt ganz an uns.

Baustelle oder
Steinigung?

Es liegt ganz an uns.

Freudenfeuer oder
Brandanschlag?

Es liegt ganz an uns.

Worum es geht

Gewalt zeigt sich in allen Lebensbereichen, von Ausbeutung der Lebensressourcen bis zur Bedrohung durch Terror und Krieg. Auch Religion ist nicht ausgenommen. Es soll eine Suchbewegung angeregt werden, um das Phänomen „Religion und Gewalt“ zu beleuchten, einzuordnen und zu verstehen suchen.

Die Annäherung an diese schwierige Thematik erfolgt aus unterschiedlichen Perspektiven: kulturanthropologisch, künstlerisch, religionswissenschaftlich, theologisch, pädagogisch, alltagspraktisch... aus christlicher, jüdischer und islamischer Sicht. Und sie erfolgt an unterschiedlichen Orten in Paderborn: im Theater, im Kino, im Museum, in der Hochschule, im Bildungshaus.

Wer ist eingeladen

Eingeladen sind alle Mitglieder des dkv im Diözesanverband Paderborn, pastorale Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte, Studierende, Schüler/innen und alle, die diese Thematik beschäftigt.

Wann und wo

Am 16. Juni 2016 um 19:00 Uhr im Theater Paderborn:
„Antigone“

Am 17. Juni 2016 von 9:00 bis 17:00 Uhr in der Katholischen Hochschule NRW, Paderborn:
Vorträge und Workshops

Am 17. Juni 2016 von 18:00 bis 21:00 Uhr:
alternative Angebote im Diözesanmuseum, im Cineplex oder im Theater Paderborn

Am 18. Juni 2016 von 9:00 – 12:00 Uhr:
im Liborianum Paderborn Vorträge, Diskussion, Kabarett

Mehr Programm

Wer lädt ein

Die KatHO NRW, Abt. Paderborn, der Diözesanverband Paderborn des Deutschen Katecheten-Vereins e.V., Fachverband für religiöse Bildung und Erziehung, das Erzbistum Paderborn, Hauptabteilung Pastorale Dienste, das Bildungshaus Liborianum Paderborn

Wie und bis wann anmelden

Am besten sofort und bis 15. Mai 2016
Hier geht’s zum Anmeldeformular